Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds
česky deutsch

Aktuell

Schüleraustausch trotz Corona. Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds hat internationale Begegnungen bei geschlossenen Grenzen möglich gemacht

 
 

 

Pressemitteilung, 25. Mai 2021

(Prag) Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds hat ein digitales Angebot für Schulen entwickelt, das internationale Schülerbegegnungen im Online-Format ermöglicht. Dank des flexibel einsetzbaren Moduls konnten so mehrere deutsche und tschechische Schulen auch in der Zeit der flächendeckenden Schulschließungen den Austausch mit ihren Partnerschulen im Nachbarland fortsetzen.

„Mit diesem Angebot wollten wir dem Stillstand des deutsch-tschechischen Schüleraustauschs während der Pandemie entgegenwirken“, so Petra Ernstberger und Tomáš Jelínek, die Geschäftsführer des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.  „Dabei ging es uns vor allem darum, den stark überlasteten Lehrkräften eine helfende Hand zu bieten, damit sie ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand den Austausch mit ihren Partnerklassen fortsetzen konnten. Und damit sie gleichzeitig für die kommende Zeit gewappnet sind, in der zwar die Schulen wieder geöffnet, aber noch keine persönlichen Begegnungen mit Partnerschülern im Nachbarland möglich sind.“  

Das fertig einsetzbare Online-Tool, das der Zukunftsfonds in Zusammenarbeit mit Kristýna Šoukalová, vom Verein Prostor pro rozvoj (Raum für Entwicklung) entwickelt hat, ist für die Klassenstufen 7-12 bestimmt. Es setzt auf lebendige Interaktion zwischen den Schülerinnen und Schülern und sieht Aktivitäten zum Kennenlernen, Sprachanimation sowie gemischte Gruppenarbeit zu Alltagsthemen vor. Die Begegnungen werden von erfahrenen Online-Trainern geleitet.

„Die Schüler haben geradezu begeistert reagiert und sich aktiv in die Online-Begegnung eingebracht“, bilanziert Barbara Raub, Lehrerin am Paul-Pfinzing-Gymnasium in Hersbruck, das eine Partnerschaft mit dem Josef-Jungmann-Gymnasium aus Litoměřice pflegt. „Als Pädagogin war ich vor allem dankbar, dass ich mich nicht um die Vorbereitung und technische Umsetzung des Programms kümmern musste. Dieses Online-Tool hat bei uns allen nicht nur die Vorfreude auf das nächste Schuljahr geweckt, wenn persönliche Begegnungen hoffentlich wieder möglich sein werden. Es hat auch Potenzial über die Pandemie-Zeit hinaus, als Ergänzung zu Klassenfahrten ins Nachbarland.“

Weitere Informationen über das digitale Schulmodul finden Sie hier

 

Weitere Informationen und Kontakt:
Silja Schultheis
Mail: silja.schultheis@fb.cz
tel: +420 737 505 790
www.zukunftsfonds.cz

Dateien zum Herunterladen

 
zurück
 
 
Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds