Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds
česky deutsch

Aktuell

Re-Start II

 
 

Wir gehen von einer Verlängerung des Programms aus, so dass Sie ab dem 1.7. wieder Projekte beantragen können. Falls Sie schon früher einen Antrag stellen möchten, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Referenten aus Ihrem Förderbereich, wir kommen Ihnen gerne entgegen, damit Sie Ihre deutsch-tschechischen Aktivitäten für den Sommer 2022 planen können. ​

Das Programm richtet sich an deutsche und tschechische Akteure aller Förderbereiche und Altersstufen (außer Renovierung von Baudenkmälern und Publikationen), die von Januar - Juni 2022 Projekte umsetzen möchten, aber aufgrund der Kurzfristigkeit keinen regulären Projektantrag beim Zukunftsfonds stellen konnten.

 

In diesem Programm können alle Begegnungsformate laufend mit maximal 100.000 CZK bzw. 4.000 € gefördert werden. Auch Aktivitäten zugunsten der Ukraine und ihrer Bürger können unterstützt werden.

Zielgruppe

  • Schulen, Bildungsinstitutionen, Akteure aus Kultur und Zivilgesellschaft, Gemeinde- und Vereinspartnerschaften

Förderhöhe:

  • die maximale Förderhöhe beträgt 100.000 CZK bzw. 4.000 € und kann bis zu 70 % der Gesamtkosten ausmachen

Verwendung des Zuschusses:

  • der Zuschuss ist vor allem für die Posten Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung der Teilnehmer bestimmt

Förderbedingungen:

Neben den Standardkriterien für die Bewilligung eines Zuschusses müssen die geförderten Projekte folgende Bedingungen erfüllen:

  • das Projekt muss im Zeitraum von Januar bis Juni 2022 realisiert werden
  • ausgeschlossen sind Antragsteller, die ihre Projekte im Rahmen der regulären Fristen beantragen und realisieren können
  • die Unterstützung darf nicht mit anderen bereits bewilligten Zuschüssen des Fonds kombiniert werden 
  • der Antrag muss mindestens 10 Arbeitstage vor Beginn des Projekts (voraussichtlicher Beginn der Finanzierung durch den Fonds) eingereicht werden.

Art der Antragstellung:

  • die Anträge können ab sofort bis spätestens 15. 5. 2022 laufend außerhalb der sonst üblichen Fristen über das Online-System gestellt werden
  • die Entscheidung über den Antrag erfolgt durch die Geschäftsführung des DTZF innerhalb einer verkürzten Frist.

Hinweise zur Antragstellung:

  • beim Ausfüllen des Antrags kreuzen Sie unter „Projektbeschreibung” das Feld „RE-START” an 
  • den Antrag füllen Sie in einer Sprache aus; in beiden Sprachen müssen lediglich die Felder „Projekttitel” und „Beschreibung der Rolles des Projektpartners” ausgefüllt werden
  • in die Felder, die normalerweise mit der Sprache des Partners ausgefüllt werden müssen, schreiben Sie nur das Wort „RE-START”.

 

Hier geht’s zur Antragstellung.

 
zurück
 
 
Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds